Alfa Romeo MiTo


Alfa Romeo hat einen Kleinwagen vorgestellt, der durch ein geschmackvolles Design besticht – wie fast alle Autos von Alfa. Sein Name aber geht gar nicht. MiTo heißt das gute Stück, eine zusammengesetzte Abkürzung der Städte Milano und Torino. Nicht nur der englische Muttersprachler wird da sofort die gedankliche Verbindung zu Me Too knüpfen.

Und das ist ja leider das Merkmal von Alfa: Sie sind irgendwie auch auf dem Markt präsent, aber keiner kauft ihre Autos. Abgesehen natürlich von einigen Art Directors kleinerer Werbeagenturen, die bereit sind, dem schönen Schein den angemessenen Tribut in Form von wiederholter Inanspruchnahme des ADAC-Pannendienstes zu zollen*.

(*zumindest wenn man der ADAC-Pannenstatistik glauben darf)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: