Archive for the ‘Sport’ Category

Schwimmen macht Spaß

18. Oktober 2009

Es macht Spaß, durchs Wasser zu pfeilen – viel schneller, als man es früher mit den heftigsten Paddelbewegungen zustandegebracht hätte. Man hört auf das Wasser, man spürt, wie es am Unterschenkel entlangstreicht und wie man immer noch unnötigen Widerstand erzeugt,  weil die Beine zu sehr hin- und herschlackern. Es bereitet unglaubliche Befriedigung, solange am Bewegungsablauf zu feilen, bis der Armzug einen nicht mehr um 5 cm aus dem Wasser hebt, sondern möglichst vollständig in Vortrieb umgesetzt wird.

Der angenehme Nebeneffekt sind 79 kg Gewicht bei 1,80 m, gute 10 kg weniger als im Juni.

Advertisements

Radfahren

18. August 2009

Diesen Sonntag war ich einen Freund anfeuern, der am Wiesbadener Triathlon teilnahm. Einen Tag später fuhr er mit mir die Radstrecke im Auto ab. Dafür brauchten wir knapp anderthalb Stunden.

Wie der Sieger diese Strecke auf dem Rad in 2:17h – bei geschätzten 35°C und diesem Höhenprofil – bewältigen konnte, ist mir allerdings ein schieres Rätsel.

Die Pein des Anfängers

30. Juli 2009

Wenn man nur alle Jubeljahre eher unregelmäßig zum Laufen geht*, darf man sich nicht wundern, wenn bei jedem Lauf die Schmerzen die gleichen sind wie beim letzten Mal. Man beginnt quasi jedes Mal neu.

*eine wahrhaft rheinische Formulierung