Windows 8


Sieh an. Microsoft hat gemerkt, dass Windows 8 nicht das Gelbe vom Ei ist. Das interessiert mich schon deswegen, weil der lokale Mediamarkt kürzlich eine Pro-Version von Windows 8 zu einem Preis raushaute, bei dem man nicht Nein sagen konnte.

Beim Installationsversuch auf einem älteren Testsystem, welches so gerade die angegebenen Hardwareanforderungen erfüllte, fand ich heraus, dass ich besser doch Nein gesagt hätte. Das Installationsprogramm wollte irgendwann eine Farbeinstellung von mir wissen, aber bei der kleinsten Mausaktivität verfiel der Monitor in einen gemächlichen Blinkmodus von etwa 0,01 Hz mit einem Wechsel zwischen Installations- und schwarzem Bildschirm. Die Installation fortzusetzen war unmöglich.

Seither ruht die (zu) billige Windows-Version im Regal und wird auch so schnell nicht das Licht der Welt erblicken. Es sei denn, die Redakteure der c’t kommen zu dem Schluss, dass das Update, mit dem uns Microsoft bald beglücken wird, das beste Ding seit der Einführung von geschnittenem Brot darstellt. Dann wage ich – vielleicht – noch einen zweiten Versuch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: