Quelle surprise


Die Fundamentalisten bei kath.net wollen nicht Fundamentalisten genannt werden.

Und gleich die erste Lesermeinung weist auf die im Koran enthaltene Gewalt hin und behauptet im Vergleich, das Neue Testament wäre frei von religiösen Perversionen, unterschlägt aber, dass das vor religiösen Perversionen nur so wimmelnde Alte Testament nach wie vor gültig ist.

Wie ich schon zuletzt schrieb: „Dogmatischer religiöser Glaube besteht zu großen Teilen im Ausblenden von nicht zum eigenen Weltbild passenden Fakten. Die augenfälligsten Offensichtlichkeiten zu leugnen und den Himmel für grün zu erklären, wenn er blau ist, haben die religiösen Fundis in lebenslanger Glaubensarbeit geübt.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: