Schwimmen macht Spaß


Es macht Spaß, durchs Wasser zu pfeilen – viel schneller, als man es früher mit den heftigsten Paddelbewegungen zustandegebracht hätte. Man hört auf das Wasser, man spürt, wie es am Unterschenkel entlangstreicht und wie man immer noch unnötigen Widerstand erzeugt,  weil die Beine zu sehr hin- und herschlackern. Es bereitet unglaubliche Befriedigung, solange am Bewegungsablauf zu feilen, bis der Armzug einen nicht mehr um 5 cm aus dem Wasser hebt, sondern möglichst vollständig in Vortrieb umgesetzt wird.

Der angenehme Nebeneffekt sind 79 kg Gewicht bei 1,80 m, gute 10 kg weniger als im Juni.

Advertisements

3 Antworten to “Schwimmen macht Spaß”

  1. spill Says:

    Vom Schwimmen bin ich seit 16yrs old traumatischst geheilt.
    Schwimmwettkampf.
    Ganze Halle gefüllt mit Jubelvolk.
    Locker auf dem 3ten Platz liegend.
    Den 2ten Platz brustschwimmig im Visier…bei der Wende zur letzten Bahn stieß ich mich jedoch sowas von heftig ab…..das meine Badehose bis zu den Knieen rutschte….
    Musste mich blitzartig entscheiden dann.
    Entweder ohne Badehose Platz 2 erringen.
    Oder eben…kurz innehalten und öh das lockere Teil hochziehen.
    Naja…landete dann auf dem öh letzten Platz…;-)
    Zum Glück war das kein Rückenschwimmen.

    Seither liege ich sogar in der Badewanne mit Badehose.
    Gegen so KindheitsTraumata….da kann man nix machen ey. ;-) ;-)

  2. spritkopf Says:

    Gibs zu. Du hast Dich geärgert, daß Du nicht diese blöde Badebux Badebux sein ließest. Zweiter Platz ist zweiter Platz, ob mit oder ohne nacktem Hintern. ;-)

  3. spill Says:

    ;-)))))))))
    Naja durch die schiere Wucht meines WendeAbstoßes(3ter Platz>gen Platz 2) konnte ich ja schon froh sein das ich mich nich alleine durch den entstehenden Wasserdruck quasi selbst entmannte.
    ;-)))))))))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: