One night in Bangkok


Ist es eigentlich normal, daß man Musik, die man einmal ziemlich scheiße gefunden hat, mit ganz anderen Ohren hört, wenn man nach 20 Jahren und durch Zufall über sie stolpert?

Gerade ist mir das Video von „One night in Bangkok“ von Murray Head untergekommen, geschrieben seinerzeit von den ABBA-Herren Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Ok, es wird nie mein Lieblingsstück werden, aber es ist funky und soooo schlecht wie damals finde ich es bei weitem nicht mehr.

Vor allem habe ich eine solch mördermäßig gespielte Querflöte allenfalls noch bei Jethro Tull und den Frühwerken von Kraftwerk („Ruckzuck“) gehört.

Was mir sonst noch aufgefallen ist: Die Schachpartie, die im Video gespielt wird, ist das Schäfermatt, eine billige Falle, auf die wirklich nur ein blutiger Anfänger hereinfällt.

6 Antworten to “One night in Bangkok”

  1. polariot Says:

    Das ist mir auch schon aufgefallen, allerdings sind meine alten Funky Hasslieder immer noch auf meinem persöhnlichen Index.

    Das wird sich wahrscheinlich wenn überhaupt auch erst in ca. 20 Jahren auf irgendwelchen Hochzeitsparties von meinen Nichten, Neffen und Patenkindern ändern, wenn die Scheisssongs die einzigen abzappel Lichtblicke sein werden die ich halbwegs wiedererkenne. Aber da liegt es wohl an mir und den jeweiligen Eltern dahingehend Vorarbeit zu leisten.
    (Hab mir gerade schonmal ne neue Nadel für meinen Plattensoieler bestellt)

  2. polariot Says:

    Sollte Plattenspieler heissen ;-)

  3. spritkopf Says:

    Den Versuch der musikalischen Indoktrination der Kurzen sehe ich schon fast als zum Scheitern verurteilt an. Ungefähr so wie den meiner Oma, mir die Hörfreuden von James Last oder Roy Black näherzubringen.

    Ich pack meiner Nichte allenfalls ein paar MP3s aus meiner Zeit auf den Stick (die sie löschen kann, wenn sie will), aber schwärme ihr nix von … [wemauchimmer] vor. Und erspare mir damit gequälte Gesichtsausdrücke der Marke „er nu‘ wieder“. ;-)

  4. polariot Says:

    Dazu fällt mir spontan nur „Generation Rolf“ ein. :-)

  5. spritkopf Says:

    Was meint er damit, hä?

  6. polariot Says:

    http://www.musik-fuer-dich.de/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: