Wenn man schonmal was anfängt


Nach längerer Kunstpause habe ich endlich mal wieder etwas Musik gemacht…

…und nach ca. 10 Minuten festgestellt, daß die Synthesizer im Rack, sagen wir, suboptimal angeordnet sind. Wozu hat man z.B. einen Waldorf Microwave XT mit seinen vielen Knöppen, wenn der so tief unten verschimmelt, daß man ihn nur mit Schimpansenarmen bedienen kann. Also das Keyboard mit dem Schraubenzieher vertauscht, das halbe Rack auseinandergerissen und neu zusammengesteckt.

Aber so ist es definitiv besser:

microwave.jpg

Was mich ebenfalls annervt: Das MIDI-Keyboard hat sämtliche Controllerbelegungen vergessen, die ich mir in mühsamer Kleinarbeit zusammengedoktert habe. Wundert allerdings nach ca. einem Jahr Stromlosigkeit nicht wirklich.

Edit: Jaja, immer diese vorschnellen Schuldzuweisungen. Nicht das Keyboard hat seine Controllerbelegungen vergessen, sondern ich habe vergessen, wie man sie abruft.

2 Antworten to “Wenn man schonmal was anfängt”

  1. polariot Says:

    Wo gibt´s denn mal ne Hörprobe?

    (Ui, den Mixer hab ich auch)

  2. spritkopf Says:

    Ich maile Dir was zu.

    Jau, der Mixer ist nett. Ist nicht gerade das, was man als „amtlich“ zu bezeichnen pflegt, aber er ist preiswert und tut, was er soll.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: